Daisy Town “H0”

Ein langer Wunsch unseres Vereinsmitgliedes Uli Slovig war es schon immer, eine Westernanlage zu bauen. Im Frühjahr 2003 war es dann endlich soweit und die Vorstellung reifte zu einem Plan, der auch sogleich umgesetzt wurde.

Da die Anlage für Ausstellungen konzipiert ist, wurde ein kompaktes Format von gerade einmal 2 x 1 Meter gewählt. Die Anlage wird analog mit Gleichstrom bedient und die Lokomotiven der verschiedensten Hersteller fahren auf Gleisen der Firma Fleischmann aus Nürnberg. Den zentralen Mittelpunkt der Anlage stellt die kleine Stadt „Daisy Town“ welche zum Großteil aus Häusern der Firma Kibri (Böblingen) besteht. Einzig der Bahnhof von Woodland (USA), die Postkutschen-Station von Alpine Division (USA) und die Schmiede von Pola (Faller, Gütenbach) bilden eine Ausnahme. Der Wasserturm hingegen ist ein kompletter Eigenbau.

Im Vordergrund der Anlage befindet sich eine Viehverladestation, welche aus dem Programm der Firma Walthers (USA) stammt. Hier finden wir auch in unmittelbarer Nähe einige Bekannte:

Die Daltons, welche nach ihrer Kleidung zu urteilen gerade wieder aus den Gefängnis ausgebrochen sind. Doch Ihr „Erzfeind“ Lucky Luke hat sie schon wieder entdeckt. Am linken hinteren Anlagenrand haben die Ureinwohner Amerikas, die Indianer, Ihre Zelte aufgeschlagen, wogegen gegenüber auf dem hinteren rechten Anlagenrand Old John sein Glück gefunden hat und eine Lore nach der anderen gefüllt mit goldhaltigem Gestein aus seiner Mine schafft. Daneben gibt es noch etliche andere liebevolle Details zu entdecken, wie z. B. die Postkutsche der Wells Fargo, die Holzarbeiter, sowie Winnetou und Old Shatterhand und vieles mehr.

Die Anlage „Daisy Town“ hat Uli Slovig unter anderem bei der ersten US-Modellbahn-Convention in Rodgau sowie auf der Intermodellbau in Dortmund ausgestellt.

Die Anlage steht nicht mehr zur Verfügung. Diese wurde von Uli Slovig im Jahr 2015/2016 zurückgebaut.

 

Hier noch ein paar Bilder der Anlage








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Help-Desk